Die Mitte Kanton Zug

Generalversammlung 2016

Rund 50 Personen haben an der gut besuchten Generalversammlung der CVP Unterägeri vom 12. April teilgenommen. Gekonnt und souverän führte der Präsident, Gemeinderat Josef Iten-Nussbaumer, durch die Versammlung. Die statutarischen Traktanden wurden speditiv behandelt. Der Bericht des Präsidenten, die Berichte aus dem Gemeinde- und Kantonsrat fanden bei den Versammelten viel Aufmerksamkeit. Die positive Jahresrechnung 2015 wurde ohne Gegenstimme genehmigt.

Nach den Ehrungen einiger verdienstvoller Funktionäre der CVP Unterägeri,

Rolf Eichholzer – Kirchenrat, Hansruedi Schnieper – Kirchenschreiber und Vorstand, Karin Müller – Aktuarin,
Hans Inderbitzin – Delegierter, Brigitte Limacher – OK-Sommerfest, Edi Mahler -Tombola Sommerfest

stand das wohl wichtigste Traktandum der Generalversammlung an.

Der Vorsitzende schlug der Versammlung Matthias Buzzi als Gemeinderatskandidat für die Ersatzwahl vom 3. Juli 2016 vor.

Matthias Buzzi stellte sich den Anwesenden auf eine sympathische, gleichzeitig aber auch kompetente Art vor und gab seine Beweggründe für seine Kandidatur bekannt. Buzzi ist selbständiger Unternehmer in den Bereichen Erwachsenenbildung und Firmenconsulting. Einstimmig und mit grossem Applaus wurde Matthias Buzzi von der Versammlung nominiert.

Monika Barmet überbrachte die Grüsse der CVP des Kantons Zug und lobte die Ortspartei für die grosse Arbeit, die während eines Jahres geleistet wird. Auch wünschte sie Matthias Buzzi viel Erfolg bei der Ersatzwahl. Mit dem üblichen Lotto schloss eine gelungene Generalversammlung der CVP Unterägeri.

Hansruedi Schnieper

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Wir nutzen Cookies für ein besseres Nutzererlebnis.